top of page
  • AutorenbildLola

Begrüßen Sie eine neue verbotene Frucht im Garten der Lust

Ich führe meine Finger an meinen Mund und öffne ihn, lasse ein, mit Schokolade überzogenes Salz-Karamell Bonbon hineingleiten und genieße einen Tanz zwischen süß und salzig. Genau so lernt man sie kennen – Amaya, unsere neue verbotene Frucht im geheimen Garten der Lust.


Ihre Begrüßung ist purer Zucker, wird jedoch schnell von einer gewissen Kühnheit ersetzt, die einen neugierig macht. Amaya wirkt zart, ja beinahe unberührt. Doch kaum macht sie den Mund auf, bemerkt man eine starke, intelligente und wissbegierige Persönlichkeit. Man sieht eine Frau, eine, die weiß, was sie will und was sie nicht will.


So wie die Herkunft ihres Namens zeigt sich auch ihr Äußeres. Ihr langes schwarzes Haar bewegt sich wie ein Wasserfall dunkler Seide über ihre Schultern und fällt bis hin zum wohlgeformten Po. Ihr Gesicht hat orientalische Züge und ebnet den Weg zu der Vorstellung aus 1001 Nacht.


In der Übersetzung kommt ihr Name aus dem arabischen oder auch japanischen Bereich und bedeutet „die Zarte“.

Und ebenso wie ihr Haar bereits an Seide erinnert, sieht man diese Anmut und Leichtigkeit in ihrer ganzen Person. Fetish Escortdame Amaya hat einen natürlichen Glanz und ist eine angenehme Gesellschaft. Außerdem verfügt Seide über die Eigenschaft einer enormen Reißfestigkeit und ist temperaturregulierend – bezieht man diese Merkmale auf unsere verbotene Frucht, erkennt man ihren Charakter. Eine zarte Blume bietet Stärke, Beständigkeit und Ausdauer, sowie die Fähigkeit die Atmosphäre im Handumdrehen auf Touren zu bringen.


Sind Sie neugierig?

Wir auch – Amaya – die neue verbotene Frucht im The Secret Fetishgarden


Ab sofort können Sie unvergessliche Stunden mit unserer orientalischen Schönheit buchen

Stellen Sie vor, wie Sie von zarter Seide umarmt werden, während Hände fest zupacken und wellenartige Bewegungen machen.


In meiner Vorstellung bin ich bereits jetzt vollkommen in ihren Bann gezogen.





Begrüßen Sie eine neue verbotene Frucht im Garten der Lust


Comments


bottom of page