top of page
  • AutorenbildLola

Steh / Steh bequem – BDSM Positionen Teil 6

Im heutigen und damit letzten Teil der BDSM Positionen Reihe, gehen wir näher auf die Befehle


„Steh“ & „Steh bequem“ ein.

Bei dieser Position steht die Sub aufrecht und hat die Beine etwas mehr als schulterbreit auseinander stehen. Die Arme können unterschiedlich gehalten werden. Zum einen gibt es die klassische Variante, die besagt, dass die Arme hinter dem Kopf verschränkt werden oder aber die extremere Möglichkeit eines Strappado’s.


Strappado Spiele

Bei der klassischen Variante können Hilfsmittel, wie Seile oder Ledermanchetten genutzt werden, aber auch andere Utensilien, die gerade bereitliegen oder gewollt werden, können einem Fesselspiel zunutze kommen. Diese Handhabung steht Ihnen frei, sofern sie mit der Sub abgesprochen ist.


Bei der extremeren Möglichkeit geht es vor allem um ein vollwertiges Machtspiel und um Schmerz. Im Mittelalter bekannt, wurde es als Foltermethode genutzt, bei der der Gefolterte an seinen Armen befestigt hochgezogen wurde.


Dies wird im BDSM Bereich so nicht gemacht, da es erhebliche gesundheitliche Schäden mit sich bringen kann. In der Regel bleibt die gefesselte Person mit den Füßen auf dem Boden stehen. Trotzdem werden die Arme mittels eines Seils hinter dem Rücken nach oben gezogen. So lassen sich Grenzen austesten, Schmerzen verspüren und die Sub kann auf bestimmte Art bewegungsunfähig gemacht werden. Auf Wunsch hin, können auch noch die Fußgelenke gefesselt werden, sodass die Sub keinerlei Bewegung mehr bekommt.


Achtung hierbei: Sobald die Sub andeutet ihre Extremitäten nicht mehr zu spüren oder vereinbarte Safewords verwendet, muss diese sofort aus dem Fesselspiel befreit werden.


Denn, wie Sie bereits wissen – bei uns im The Secret Fetishgarden gelten die SSC Regeln.


Was das genau bedeutet?

Sie können es demnächst in unserem Lexikon nachlesen.

Ja richtig, wir haben für Sie ein umfangreiches Lexikon erstellt, mit allen Standardbegriffen und welchen, die weniger Standard sind.


Sie können sich diese Position nur bedingt vorstellen?

Fangen wir doch an mit einem kleinen Spiel.


Bei dieser Session würde ich mich für Scarlett entscheiden – eine unserer wilden Früchte im verbotenen Garten.


Apropos Scarlett – unsere Fetish Escortdame hat bald noch Fotos in ihrer Galerie, seien Sie gespannt und schauen Sie dort definitiv vorbei.



Scarlett's wilde Escortdate

Und nun mein Herr tauchen Sie mit mir in die Nacht der Spiele ein und lassen Sie sich durch pures Machtgefälle treiben.

Scarlett ist inzwischen nackt und ein wenig zerzaust von den zwei Stunden, die bereits hinter Ihnen beiden liegen.

Sie geht zu ihrer Tasche und holt ein Kartenspiel. Auf dem Weg zurück in den Salon wirft sie es Dir in den Schoß und sagt:


„Ziehst Du eine schwarze Karte, darfst Du das Seil nach oben ziehen, ist sie rot, lässt Du es herunter.“

Schlagartig durchzuckt Dich die Neugierde. Scarlett tänzelt vor Dir her Richtung Bett. Es ist ein Himmelbett mit hohen und robusten Balken. Sie schlendert darauf zu und dreht sich geschmeidig um, macht die Beine breit und verschränkt die Arme hinter dem Rücken.


Ein Blick zu Dir …


„Would you like to come over and play with me …?“

Steh / Steh bequem – BDSM Positionen Teil 6

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page