top of page

fetishescort domenica

Homebase
Stuttgart
Alter
31
Größe
170 cm
Augen
Blau
Kleidergröße
36
BH-Größe
75C

die verbotene frucht - domenica

Fetishescort Domenica – die Frau zwischen Macht, Prestige und Mindgames.

Mit ihren blauen Augen wirkt sie zu aller erst eher unterwürfig oder gar unvorhersehbar, was sie auf gewisse Art und Weise gefährlich erscheinen lässt.

Sie ist die Herrscherin der Gezeiten, der Dunkelheit und die Symbiose aus weiblicher Dominanz und purer Erotik.

Ihr Name trägt das Kleid ihres Auftrittes und verrät schon vor der ersten Begegnung, worauf man sich vorbereiten sollte.

Ich traf Domenica in einem Spiegelkabinett. Ein seltsamer Ort für ein erstes Treffen.

Doch bereits der Gedanke daran machte mich so neugierig, dass ich mich unter der Bedingung, wir würden im Anschluss noch einmal an einem ruhigeren Ort zusammen kommen, darauf einließ.

Es war ihre Art zu spielen. Domenica ist keine Sadistin, eher eine Frau mit Erfahrung auf hohem Niveau.

Ich befand mich in der Mitte des Kabinetts, schloss einmal meine Augen und öffnete sie wieder. Im Spiegel vor mir begegnete ich ihrem Antlitz direkt hinter mir. Herum gedreht, fanden meine Augen nichts.

Flackerndes Licht.

Meine Augen schossen hin und her. Da stand sie. Eine schwarze Ledermaske tragend, mit einer Gerte in der Hand. Wieder drehte sich mein Körper, erneute Leere macht sich breit.

Ich spüre sie. Spüre sie sie ist so nah, als stünde sie direkt neben mir.

Sie wusste, wie man spielt.

Wie man mit den Gedanken spielt. Wie man autoritäre Rollen einnimmt.

„Was bedeutet Dominanz für Dich, Eva? Was macht sie aus? Für mich heißt Dominanz nicht, jemanden in die Knie zu zwingen, sondern ihn dazu zu bringen, in die Knie gehen zu wollen. Ich gebe mich der Leidenschaft hin, unterwerfe mich meinem Trieb und lasse mich leiten von der Macht der Gelüste. Von seinem Gelüsten, und zwinge ihn dazu, sie anzunehmen. Fordere ein, was längst sein tiefster Wunsch war.“

Ich präsentiere Ihnen, Fetishescort, Domenica – die Frau zwischen Macht, Prestige und Mindgames.

Es ist ein schmaler Grat zwischen der Toleranz von Wünschen und dem Verabschieden von Kontrolle.

Doch in dem Moment, wenn ich Deine Gedanken auf die Streckbank zwinge, weiß ich, Du wirst sie loslassen. Wirst mich anflehen, sie loslassen zu dürfen, Deine alltägliche Macht.

Ich bin Deine elegante Verführerin mit einem Faible für Autorität.

Ich bin Deine Meisterin der Sünden und die Gewalt Deiner Sinne. Ich bin die Herrscherin über Deine Dämonen.

Ich werde Deine Apperzeption in Sphären bewegen, in denen Du Dich selbst noch nicht befunden hast und wir werden eintauchen in eine Welt der wechselhaften Spiele.

Atme mich ein, mein Herr.
Atme mich aus, bereite Dich vor, auf das was kommt, denn mein Sein wird Dich vollends einnehmen.

Maledictio.
Mindgames.
Deprivation.

Ich bin Fetishescort Domenica – die Frau zwischen Macht, Prestige und Mindgames.

über mich

emphatisch, selbstbewusst,
humorvoll, bestimmend, dennoch herzlich und einfühlsam

hobbys

Fitness Studio, Yoga, Mode, Kunst, Joggen, Lesen

getränke

Rotwein, Wasser

rauchen

Nein

beruf

Head of Performance Marketing & Website Management

duotreffen

Ja, mit einer Dame oder mit einem weiteren Herren

aktuelles Parfüm

L'eau D'Issey - Issey Miyake

konversation

Deutsch (M), Englisch (K), Französisch (K), Spanisch (M)

cuisine

Alle Richtungen, bevorzugt gehobene Küche

allergien

auf Anfrage

pärchen

50% Aufschlag

geschenkideen

Dessous, Schuhe, Taschen von diversen Modedesignern. Folterwerkzeug nach vorheriger Absprache, Latex-Outfits