top of page

🔥WHETHER YOU’RE A DOM, SUB, SWITCH, OR SIMPLY A LITTLE BIT CURIOUS… CELEBRATE YOUR FETISH WITH ONE OR MORE OF OUR TEMPTATIONS

fetishescort velvet

Homebase
Frankfurt am Main
Alter
27
Größe
169 cm
Augen
Blau/Grün
Kleidergröße
38/40
BH-Größe
80/85D

die verbotene frucht velvet

Die ambivalente Autobiografie in Rot.

In einem unserer ersten Gespräche sagte sie mir: „Ich denke an eine mich würgende Hand und daran, wie sich meiner Kehle die Luft entzieht. Ich bin gänzlich erregt und spüre die steigende Hitze zwischen meinen Schenkeln. Ich verzehre mich in den Gedanken fleischlicher Lust, Eva, und ich verschwinde in den dunklen Hüllen grenzenloser Gier. Ich will wild und hemmungslos sein, will mich über sein Gesicht stellen und meinen goldenen Sekt über ihn ergießen!"

Ich präsentiere Ihnen eine Dienerin meines Fetishgardens, ich präsentiere Ihnen – Velvet

Ich laufe einen Flur entlang. Er scheint endlos zu sein und alles, was man sieht, ist weiße Farbe.

Ein purpurner Samtteppich verleiht der Szenerie eine seltsam, magische Erotik.

Man sagt, ich wirke schüchtern, auf den ersten Blick, beinahe unschuldig. Und doch – führe ich meinen Betrachter durch meinen feurigen Glanz sofort in Versuchung.

Meine unerfahrene Seele lechzt nach moralischen Brüchen und neuen Welten.

Willst Du diese neue Welt sein, mein Herr?

Je weiter ich den Flur entlang schreite, desto mehr ertönt ein Rauschen. Ein Rauschen, das die Melancholie meines Wiegenliedes übertönt – und sich die Präsenz eines Stöhnens breitmacht.

Es ist mein eigenes Stöhnen.

Denn schon die Vorstellung daran, Dich zu treffen, löst meine Unsicherheit gänzlich auf und entpuppt sich zu einer Kulisse an der Grenze zur Sinnestäuschung.

Kreisende Bewegungen – schnellt es durch meine Gedanken.

Feuchte Höhle.

Zähne beißen in weiche Schläuche – der Geschmackssinn realisiert süße Flüssigkeit.

Lass mich Deine Dame sein, wenn wir zu Tisch sind.

Lass mich Deine devote Liebesdienerin sein, wenn wir in einem geschlossenen Raum sind.

Meine Instrumente sind kurviger Natur und meine Anmut gleicht der einer Göttin. Mit Raffinesse und Geschick ziehe ich Dich in meinen Bann, während ich mich selbst dabei ausziehe. Ich bin hungrig, beinahe am Rande des Wahnsinns.

Ein dünnes Netz legt sich um das Zimmer der verbotenen Spiele.

Meine Hände binde ich schon jetzt innerlich an Stahl, meine Beine lasse ich mit Freude von Dir auseinander drücken und mein Gewissen habe ich an der Pforte der Lust zurückgelassen.

Eine Durchtriebenheit durchströmt jeden Winkel und meine Realität verliert an Existenz.

Mein Reich feuchter Lust komme, Dein dunkler Wille geschehe.

Wer soll der Jäger sein? Und wer der Gejagte?

Kratzen – Beißen – Stöhnen – Schreien – Zerren – Fesseln – Flehen – Packen – Betteln – Würgen...Fi......

Ich bin – Fetishescort Velvet – eine ambivalente Versuchung – die Autobiografie in Rot.

über mich

humorvoll, fröhlich, sinnlich, experimentierfreudig, selbstbewusst, neugierig

hobbys

Sauna, Wellness, Sport, Wandern

getränke

Wein, Cocktails, Wasser

rauchen

Nein

beruf

Assistentin der Geschäftsführung

duotreffen

Ja, mit einer Dame oder mit einem weiteren Herren

aktuelles Parfüm

Dior "Hypnotic Poison"

konversation

Deutsch (M), Englisch (Grundkenntnisse)

cuisine

Italienisch, offen für Neues

allergien

Nein

pärchen

50% Aufschlag

geschenkideen

Dessous, Handtaschen, Latex, Spielzeug, Parfum

MEIN PROFIL

„Ein Kuss ist ein toller Trick der Natur, um Leute am Sprechen zu hindern, wenn Worte überflüssig sind.“

(Berry Halle)

bottom of page