• Eva Rose

Die 10 wichtigsten Fakten über den Beruf des Escort

Aktualisiert: Mai 6

Du möchtest als Highclass Fetisch Escort arbeiten?


Vorwort:

Dieser Artikel richtet sich an Frauen und Männer, die mehr über den Beruf des

Highclass Escort erfahren möchten und/oder in Erwägung ziehen,

als Escort arbeiten zu wollen.





• Du hast bereits Erfahrung, möchtest aber die Agentur wechseln?

Oder hast Du pausiert und möchtest Dich wieder selbst verwirklichen?

Hier erfährst Du, wie Du zu Deiner persönlichen Setcard auf unserer Seite kommst.


• Du kennst Dich bereits zu Genüge aus und möchtest Teil unseres Teams werden?

Dann bewerbe Dich hier.


Wir freuen uns auf Dich!



• Du hast noch keine Erfahrung und möchtest mehr erfahren?

Aus Erfahrung empfehle ich Dir direkt die Telefonnummer 0162-2166668 zu wählen und mir Deine Fragen persönlich zu stellen.

Im Vordergrund dieses Gesprächs stehst natürlich Du.

In diesem Gespräch wird sicherlich die ein oder andere intime Frage aufkommen.

Da ist die persönliche Kommunikation am besten.

Ich habe jahrelange Erfahrung als Highclass Fetisch Escort gesammelt und werde Dir hoffentlich alle Antworten auf Deine offenen Fragen liefern können.

Aber ich möchte Dir die 10. Wichtigsten Fakten über den Beruf des Highclass Escort nicht vorenthalten. Denn vermutlich bist Du genau wegen diesen Punkten auf den Artikel unserer Highclass Fetisch Escort Agentur "The Secret-Fetishgarden" gestoßen.


Damit Du weißt, auf welcher Seite Du hier gelandet bist, stellen wir uns aber nun erst einmal vor.






1. Unser Tätigkeitsfeld als Highclass Fetish Escort Agentur


Als Escort hast Du die Möglichkeit, Dir eine Agentur auszusuchen.

Die Agentur dient zu Deiner Sicherheit und zu der Wahrung Deiner persönlichen Daten sowie Deiner Identität.


Deine Agentur ist Deine vertraute Ansprechpartnerin hinsichtlich Fragen, Sorgen und jeglicher Belange.




Auch wenn Du ein schönes Erlebnis mit jemandem teilen möchtest, jedoch in Deinem Umfeld niemandem vertraust, Eva, die Agenturleiterin, hat ein offenes Ohr für Dich.



Wir haben uns außerdem folgende Aufgaben zum Ziel gesetzt:



Ehrlich und diskret selbstständigen Fetisch Escorts langfristig Aufträge zu vermitteln.





Ja, Du liest richtig! Wir haben uns auf Fetisch spezialisiert. :-)

..auf die Unterschiede von Escort zu Fetisch Escort, gehen wir im nächsten Artikel mehr für Dich ein.


Unsere Aufgaben:

Es folgt ein Fotoshooting, damit aussagekräftige Fotos von Dir auf unserer Website:

The Secret-Fetishgarden zu sehen sind.

Wir erstellen eine Setcard von Dir und stellen diese auf unserer Internetpräsenz ein.

Zusätzlich schalten wir auf diversen Plattformen Werbung, sodass Deine Auftragslage floriert.

Der Optimierungs- und Aktualisierungsprozess unserer Website pausiert nie,

nur so rankt unsere Website gut in den Suchergebnissen.

(Wenn du diesen Artikel liest, haben wir unseren Job ja ganz gut gemacht) :-)



Ausserdem übernehmen wir für Dich die komplette Kommunikation mit Deinen Klienten.

Die gesamte Marketingplanung und -umsetzung als auch die Terminabwicklung sowie Organisation eines Treffens.

Im Fetisch Escort gilt es viele Einzelheiten zu planen und zu beachten.

Je nachdem, wofür Du Dich entscheidest, agieren wir entweder innerhalb Deines Bundeslandes, deutschlandweit oder auch international für Dich.

Ist Deine Stadt auch hier aufgelistet? Wenn nicht, schreibe uns gerne den Hinweis!


The Secret Fetishgarden - Deine Tür zu geheimen Welten.




2. Ein(e) Escort ist nicht gleich ein/e „Prostituierte/r“


Es fällt uns nicht leicht über diese Thematik zu schreiben, ohne die/den herkömmliche/n Prostituierte/n in ein schlechtes Bild zu rücken.

Unsere Intention ist es weder, diese Berufsbezeichnung negativ zu belasten oder in irgendeiner Art zu verurteilen. Wir möchten aufklären und Dir Klarheit verschaffen.


Aber. Wer hat schon das Recht zu entscheiden was ein(e) Escort von einer/m Prostituierten unterscheidet?

Das wissen wir selber nicht so wirklich. Aber zumindest können wir Dir anhand unserer Erfahrungen berichten.

Hier liest Du nun eine weit verbreitete Meinung zu dieser Thematik:


Es gibt grundlegende Unterschiede zwischen dem Arbeitsalltag und den Tätigkeitsfeldern eines Escort und einer/s Prostituierten.

Das spricht im Kontext dafür, dass diese beiden Berufsbezeichnungen sich ganz sicher unterscheiden und demnach getrennt voneinander zu betrachten sind.

Wir werden im nächsten Artikel noch tiefer auf die Unterschiede eingehen.

Und ganz wichtig, wir möchten keinen Eindruck entstehen lassen, ein/e Escort sei etwas Besseres als die anderen Mitbewerber. Es geht uns lediglich um die Differenzierung der beiden Bezeichnungen. Hinter dem Begriff Escort steht jedoch viel mehr als "nur" Prostitution.


Und sind wir mal ehrlich, prostituieren wir uns nicht alle in gewisser Art und Weise?



3. Doch woher stammt eigentlich der negativ angehauchte Begriff „Prostituierte“?


Prostitution gab es schon immer. Bereits in der Antike unterschied man zwischen der gewöhnlichen „Hure“ und der „Gesellin“ (=Hetäre).

Erwähnenswert ist, dass sich Frauen und Männer anboten, jedoch nur Herren diese (Dienst-)Leistung zustand. Im Spätmittelalter waren beispielsweise viele deutsche Bordelle im Besitz der Gemeinden und somit galten sie als institutionalisiert.



Die Renaissance galt als Blütezeit des Kurtisanenwesens:


Sie galt als gesellschaftlich anerkannte Form der Prostitution.

Vor dem 18. Jahrhundert traten diese Hetären (Mätressen oder auch Kurtisanen) sogar bei wichtigen offiziellen Anlässen gemeinsam mit dem König und der Königin auf.

Eine Hetäre sollte der Königin stets die ihr zustehende Ehre erweisen und den König mit Rat zur Seite stehen.



4. Warum asoziiert man dann heutzutage mit „Prostitution“ Negativität?


Als sich das 18. Jahrhundert dem Ende zuneigte und sich Könige und der Adel zusammenschlossen, wurden die Ratschläge der Mätressen nicht mehr benötigt.

Hinzu kam die Emanzipation des Bürgertums und mit diesem folgte der Puritanismus (=Moralismus).

Das damals bestehende Bild der Mätresse galt nicht mehr und der Begriff „Hure“ gewann an Bedeutung.


Interessant ist auch, was eigentlich hinter dem Begriff „Moralismus“ steckt, insbesondere deshalb, da analog zur Entstehung des Moralismus auch das Bild der Mätresse befleckt wurde.



Der Begriff „Puritanismus“ steht als Synonym für Moralismus, was für etwas Kaltes, Kleingeistiges, Selbstverleugnendes, Heuchlerisches und Nachtragendes steht.	


Abschließend hat sich die Bedeutung des Begriffs „Moral“ aber positiv manifestiert, obwohl dieser einen ganz anderen Ursprung hat. Gleichzeitig verlor die Bedeutung der Prostituierten (ehem. Mätressen bzw. Hetären oder Kurtisanen) an Wert.


Die Damen, die sich in der heutigen Zeit prostituieren, werden nicht selten als unwürdig bezeichnet. Ein Großteil der Gesellschaft verachtet diese Damen noch förmlich.



Interessant ist auch, dass der Begriff Prostitution (lat.: „prostitutio“, dt.: „nach vorn stellen“ oder „zur Schau stellen“) in der Antike hauptsächlich von christlichen Autoren verwendet wurde. 	

Dies zeigt, dass der Begriff durch eine neue Betrachtungsweise, die mit dem Christentum aufkam, entsprechend negativ befleckt wurde.



5. Als Escort in der heutigen Zeit


Aus Erfahrung können wir Dir sagen, dass gerade wir als Escorts, eine außergewöhnliche Form der Anerkennung und besonderen Respekt von unseren Klienten entgegengebracht bekommen.

Das machen wir nicht davon abhängig, wie diese Herren in der Öffentlichkeit über uns reden. In der Öffentlichkeit wird es abgelehnt und abgestritten:


„Nein. Kaum einer trifft Escorts. Wie könnte man(n) auch!? Das ist doch unmoralisch...	


Der Gesellschaft ist es zu verdanken, dass ein Treffen mit einer Escort nur über die Einhaltung absoluter Diskretion möglich ist.

Aber sind wir ehrlich, das macht das Ganze doch noch spannender!

Dafür ist die Kommunikation zwischen Dir und Deinem Klienten umso intimer und geistreicher!

Ja, richtig! Die Konversation ist von sehr hoher Wertigkeit!

Was vielen Menschen nicht bewusst ist: Die Konversation und die "Beziehung" zwischen Dir und Deinem Klienten steht ganz weit oben.

Es gibt viele Annehmlichkeiten eines Escorts, in dessen Genuss ein Klient kommt.

Aber das verstehst Du erst, wenn Du es selbst als Escort erlebst und fühlst!




6. Bilde Dir Deine eigene Meinung über den Beruf des Escorts


Wir haben viele Online Foren durchforstet, in denen junge und unerfahrene Damen sich über den Beruf der Escort informieren.

Zu unserem Erschrecken stellten wir fest, dass sehr viele Vorurteile im Netz kursieren.

Die Verantwortlichen dieser fehlerhaften Gerüchte sind Laien, die wohl durch ihre moralischen Ansichten getrieben -etwas gegen dieses Berufsbild hegen.


In diesen Foren finden sich viele zynische Meinungen über Damen, die als Escorts arbeiten. Es sind schon fast boshafte Aussagen! Wir waren wirklich empört!


Aber das bestätigte uns wieder einmal, welchen Stellenwert wir in der heutigen Gesellschaft haben.

Daher gilt:



7. Als Escort sollte man sich gut überlegen, wem man sein Geheimnis anvertraut


Wie können Personen, deren moralische Ansicht gegen Prostitution spricht, bei diesem Thema mitreden oder wie können solch unwissende Laien junge Damen in Themen beraten, worüber sie keinen Erfahrungsschatz besitzen?!

Diese genannten Personen wissen doch rein gar Nichts über das Thema „Escort“.

Diese Laien waren nicht dabei, sie wissen nicht wie ein solches Escort Treffen abläuft und sie wissen vor allem nicht, was in Dir vorgeht wenn Du als Escort tätig bist. 

Hier mal ein anderes Beispiel:

-Suchst Du einen Rat bei einem Beziehungsberater, dessen Beziehungen am laufenden Band scheitern?

Nein, oder?


-Lässt sich ein Geschäftsführer von einem Unternehmensberater beraten, der einen Insolvenzantrag anmelden musste?

Sicherlich nicht oder wie siehst Du das!?

Eine Person, die noch nie als Escort gearbeitet hat, kann nicht mitreden.

Ganz einfach! Du kannst unseren Beitrag gerne in Foren oder anderen Stellen verlinken, sofern dort Aufklärungsbedarf besteht!



Aber:

Wir sind auch offen für andere Meinungen.


Nur sollte zum einen in solch einem Forenbeitrag betont werden, dass es sich bei der Äußerung um die „eigene“ Meinung einer „außenstehenden“ Person handelt.

Zum anderen bitte ich Dich, hinterfrage Dich und lasse Dich nicht von der Meinung anderer Menschen beeinflussen, die eine andere moralische Ansicht vertreten und durch Unwissenheit Unwahrheiten verbreiten.


Bilde Dir Deine eigene Meinung und hinterfrage Vieles!

Das machen wir in anderen Bereichen übrigens auch viel zu selten.


Überlege Dir wem du dein Geheimnis anvertraust.



Eva hatte damals Glück und erlebte nach ihrem Outing wahre Loyalität von Freunden! Danke an dieser Stelle!


Leider ist jedoch nicht jeder so tolerant und libertär eingestellt.

Aber eines versichern wir Dir, spätestens nach deinem Outing wird klar, wer wirklich hinter Dir steht und wer nicht!

An dieser Stelle sei gesagt, nimm es nicht persönlich, die moralische Ansicht Deines Umfelds trägt hierzu ihren großen Beitrag.



8. Wie wir „Escort“ beschreiben würden?



Ein Escort Treffen ist wohl eines der ehrlichsten Verabredungen zwischen zwei Menschen. Auf der einen Seite steht meist ein intelligenter, stilvoller und erfolgreicher Mann.



Ein Mann, der weiß was er will.


Dazu sind die Klienten attraktiv und äußerst gepflegt, wortgewandt und besonders zuvorkommend. Eine Komponente jedoch, die erfolgreiche und viel beschäftigte Menschen auch verbindet, ist: Zeitmangel.

Neben den Pflichten, die es in der privaten Zeit eines solchen unter Spannung stehenden Mannes zu erfüllen gilt, muss es doch ein Paralleluniversum geben!? Wie würden diese viel beschäftigten Menschen, von denen man besonders im Berufsleben viel abverlangt, ansonsten runterfahren können?


In diesem anderen Universum sucht solch ein Gentleman nach einer Möglichkeit, dem Alltagsstress zu entfliehen. 


Diese Gentleman, die wir beschreiben, möchten weder Verpflichtungen noch Risiken eingehen. Daher wählen sie eine Escort!


Oder um es mit anderen Worten zu sagen:



Eine Frau, die weiß was sie will.



Viele Menschen gehen einem bestimmten Fetisch nach, doch leider finden diverse Vorlieben noch keine Anerkennung. Was ist denn mit der Toleranz innerhalb unserer Gesellschaft? Alle sprechen von einer toleranten Gesellschaft, doch eigentlich bewegen wir uns nur in einem genau definierten Kreis von Toleranz.

Dabei ist dieser sehr begrenzt!


Aber. Was ist das nun für eine Art Mensch, der sich "verkauft" ?





9. Highclass Fetisch Escort -Eine Person, die Leichtigkeit, Leidenschaft, Verständnis und erotische Phantasien verkörpert!


Ein Highclass Fetisch Escort verfügt über ein breiter gefächertes Spektrum an erotischen Interessen als ein „herkömmliches“ Escort.

Fetisch-Vorlieben unterscheiden sich von Individuum zu Individuum.

Dabei ist die jeweilige Neigung nebensächlich. Bedeutsamer ist es, dass passende Pendant zu finden, welches Deine Neigung befriedigt und Dich in einen beseelten Zustand katapultiert.




Ja richtig, bei Fetisch Escort geht es darum, dass auch Du Deine sexuelle Erfüllung erlangst!

Gentleman, die Fetisch Escort buchen, suchen daher gezielt nach dieser besonderen Möglichkeit, eine Frau zu treffen, die ihnen auf Augenhöhe begegnet.

Diese Möglichkeit ergibt sich durch eine geistvolle und eloquente Begleitung in Form einer schönen, selbstbewussten und smarten Frau.





Abrufbereit, das ist die Geliebte auf Zeit - eine Highclass Fetish Escort!




Ein Wesen, in das man sich zu verlieben vermag.





Und die Man(n) auch nicht vergisst, wenn das Treffen zu Ende ist.






10. Gelüstet es Dir nach fremder Haut?


Als Highclass Escort erfährst du eine unkonventionelle Welt, voller neuer Abenteuer und prickelndem Nervenkitzel, gepaart mit aufregenden Erfahrungen und Erweiterung deiner Sinne. -Ganz zu schweigen von der Menschenkenntnis, die du in der Zeit erlangst.

Ein Treffen mit einer Highclass Escort von The Secret-Fetishgarden.com ist für den Gentleman gewiss kostspielig, dafür umso kostbarer!“


...der Herr konnte es kaum erwarten. Er betrat den Raum, die Aufregung sein ständiger Begleiter. Er war sehr erpicht darauf diesem schönen, weiblichen Wesen von The Secret-FetishGarden zu zeigen, wie sehr er sie zu begehren vermag. 
Sie, sitzend auf dem Bett, anmutend wie Gott sie schuf, 
wartete mit verbundenen Augen auf Ihren Herrn. 
Die Erregung ihr ewiger Begleiter...

Tauche ein in die geheimnissvolle Welt, die für den Durchschnittsmenschen immer verborgen bleibt!


Du wünschst weitere Daten und Fakten über das weitere Vorgehen, um als Fetisch Escort zu arbeiten. Erfahre hier mehr über den Bewerbungsablauf.




#fetishescort #escort #highclassfetish #bdsmescort #escortjobsdeutschland #escortjobsgermany #highclassfetishescort #highclassescortgermany #highclassescort #besteescortagentur #girlfriendescort

©2019 Copyright The Secret Garden